Tunesien verzeichnet vor allem aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich hohe Zuwächse. Aktuell hat jetzt auch TUI Blue – die neue Lifestyle-Hotelmarke der TUI Group – ihr erstes Haus auf Djerba eröffnet.

Das neue TUI Blue Palm Beach Palace verfügt insgesamt über 261 Zimmer und setzt seinen Fokus eher auf Erwachsene und Paare – weswegen es auch erst für Urlauber ab 16 Jahren buchbar ist. Gäste können sich auf eine regionale Architektur, eine modern interpretierte, orientalische Küche, die neueste technologische Ausstattung und das Bluefit-Konzept für Fitness, Wellness und Ernährung freuen. Außerdem bietet das ehemalige TUI Sensimar auch umfassende Einblicke in Kunst und Kultur der nordafrikanischen Insel.

„TUI Blue richtet sich an Urlauber, die einen authentischen Eindruck von ihrem Reiseziel gewinnen möchten“, betont Artur Gerber, Geschäftsführer von TUI Blue. „Unsere Guides teilen ihre Erfahrungen über die Region und beraten unsere Gäste mit ganz individuellen Empfehlungen.“ So verrät etwa der Hoteldirektor im Kochkurs seine Familienrezepte und im Arabisch-Workshop werden die Grundlagen für eine erste Verständigung geschaffen.

Auf einem der authentischen Ausflüge können Urlauber die kleine Insel entdecken. Beeindruckende Werke auch von anderen lokalen Künstlern stellt der berühmteste Künstler Djerbas – Jilani – in seinem Atelier nur ein paar Kilometer vom Hotel entfernt aus.

Das traditionelle Dorf Erriadh hingegen wurde von Künstlern aus der ganzen Welt in ein „Djerbahood“ verwandelt. Die Gassen des Dorfes zieren unterschiedliche Motive, welche auf die Hauswände gesprüht wurden und damit einen interessanten Kontrast zum gemächlichen Dorfleben bilden. Des Weiteren liegt die sogenannte Flamingoinsel nicht weit vom Hotel entfernt.