Wer künftig reif für die Insel ist, hat es nicht mehr weit. Nur eine Autostunde von Wien entfernt – in der St. Martins Therme & Lodge – wartet mit den neuen „St. Martins Familieninseln“ ab sofort ein zusätzliches Angebot zur Entspannung für Groß und Klein.

Die sechs „Familieninseln“ bieten als rundum geschlossene Einheit mit Vorhängen eigene kleine Oasen als gemütliche Rückzugsmöglichkeiten während eines langen Thermentages und können in Kombination mit zwei Tageskarten für Erwachsenen und zumindest einer Tageskarte für Kinder oder Jugendliche um 39 Euro gebucht werden.

„Jede Insel verfügt über eine große Liegefläche, eine Minibar mit alkoholfreien Getränken und Obst sowie einen zusätzlichen Sitzbereich inklusive Fußhocker und einen Tisch. Dazu gibt es ein Malbuch, Buntstifte und Magazine. Die Familieninseln bieten also Privatsphäre für einen idealen gemeinsamen Tag“, beschreibt Klaus Hofmann, Geschäftsführer der St. Martins Therme & Lodge, das neueste Angebot.

An einem hauseigenen, acht Hektar großen Badesee im Norden des Burgenlands, direkt vor den Toten des Nationalparks Neusiedler See- Seewinkel, liegt die St. Martins Therme & Lodge. Sie verfügt über die dritte anerkannte Heilquelle des Burgenlands.

Zum Relaxen laden ebenso Restaurants, Bars und weitläufige Seeterrassen ein. Des Weiteren finden Sie vor Ort eine Vinothek mit mehr als 200 Weinen und eine hochwertige regional inspirierte Kulinarik. Die eigene Outdoor-Abteilung ist wesentlicher Bestandteil des außergewöhnlichen Resorts. St. Martins Ranger bieten dort täglich exklusive „Seewinkel-Safaris“ in den Nationalpark an.