Die Reederei TUI Cruises gibt sein neues Sommerprogramm für 2018 bekannt.

Das neue Flaggschiff – die „Mein Schiff 1“ – wird in Nordeuropa fahren, bevor es dann im Winter darauf Richtung Kanaren geht. Im westlichen Mittelmeer wird die ebenfalls neue „Mein Schiff 6“ – die kommendes Jahr fertig wird – unterwegs sein.

Ab Sommer 2018 wird die neue „Mein Schiff 1“ ab Kiel in Richtung Nordeuropa aufbrechen. Auf dem Programm stehen acht- bis zehntägige Kreuzfahrten in der Ostsee und achttägige Routen nach Südnorwegen. Zu den Kanarischen Inseln fährt das Schiff ab September 2018. Gebucht werden können siebentägige Kombinationsreisen nach Madeira oder Marokko.

Im Jahr 2019 soll dann die neue „Mein Schiff 2“ folgen. Beide Schiffe sollen etwas größer werden als ihre Vorgänger. TUI Cruises beginnt die Zählung von vorne: Die bisherigen «Mein Schiff 1» und «Mein Schiff 2» werden zeitgleich mit der Indienststellung der Neubauten aus der Flotte an die britische Schwestergesellschaft Thomson Cruises gehen.

Die „Mein Schiff 6“ wird zunächst im kommenden Jahr ausgeliefert. Als erstes ist dieser Neubau ab September 2017 in Nordamerika unterwegs. Ins westliche Mittelmeer geht es dann für die Sommersaison 2018.  Dort ist das Schiff abwechselnd mit der «Mein Schiff 5» ab/bis Mallorca auf sechs- bis elftägigen Fahrten Richtung Valencia, Lissabon, Ibiza, Salerno und Kanaren unterwegs, wie die Kreuzfahrtgesellschaft jetzt angekündigt hat.

Im Sommer 2018 fahren insgesamt vier Schiffe der Reederei in Nordeuropa und zwei im Mittelmeer. Die „Mein Schiff 2“ etwa bricht zu vier siebentägigen Kreuzfahrten in die Adria, Ägäis und ins Ionische Meer auf. In Triest (Italien) starten und enden zwei dieser Reisen, die anderen beiden in Valetta (Malta). Zwei Fahrten können zu einer Zwei-Wochen-Kreuzfahrt kombiniert werden.

Laut Reederei sind die insgesamt 68 Kreuzfahrten der „Mein-Schiff-Flotte“ von April bis Oktober 2018 zufolge ab November buchbar. Der gedruckte Sommerkatalog erscheint im Dezember.