Bereits im März 2017 hatte die Fluggesellschaft Lufthansa für die Mitglieder des Vielfliegerprogramms „Miles & More“ einen automatischen Check-in eingeführt. Ab sofort gibt es diesen Service nun für alle Kunden.

Der automatische Check-in ist für alle Flüge innerhalb Deutschlands und im Schengen-Raum möglich. Fluggäste erhalten ihre Bordkarte automatisch 23 Stunden vor dem Abflug direkt auf ihr Smartphone, ohne dabei selbst einchecken zu müssen. Allerdings erfolgt weiterhin eine Aufforderung zum manuellen Check-in für alle Flüge, die nicht vollständig im Schengen-Raum stattfinden.

Weiterhin bleiben alle Services – welche der Passagier bisher beim Check-in nutzen konnte – über die Website der Lufthansa verfügbar. Damit sind beispielsweise die Änderung des Sitzplatzes, die Aktivierung eines elektronischen Kofferanhängers oder der Download von eJournals gemeint. Außerdem besteht auch weiterhin die Möglichkeit, den Check-in wieder rückgängig zu machen.

Für die Nutzung müssen Lufthansa-Kunden ihre persönlichen Daten im Miles & More Konto oder im Lufthansa iD Profil hinterlegen. Wer ihn nicht nutzen möchte, deaktiviert ganz einfach die Option in seinem Profil. Über einen Link in der Buchungsbestätigung können sich alle Kunden ohne Lufthansa iD oder Miles & More Profil anmelden. Der Service gilt dann allerdings nur für den jeweiligen Flug.

Über die Lufthansa iD haben die Kunden der Airline nach einer einfachen Registrierung die Möglichkeit, persönliche Angaben, Einstellungen und Präferenzen – zum Beispiel Sitzplatz, Mahlzeiten oder bevorzugter Flughafen – online zu hinterlegen und jederzeit auch wieder anzupassen. Laut Lufthansa wird dadurch der Buchungsprozess beschleunigt, da die hinterlegten Informationen bei der Flugbuchung automatisch vorausgefüllt werden.