Am 15. Oktober 2016 hat AIDA Cruises in Warnemünde – mit dem letzten Anlauf der AIDAmar – seine Kreuzfahrtsaison 2016 im Ostseebad abgeschlossen. Insgesamt waren in diesem Jahr die AIDAdiva und AIDAmar hier insgesamt 40 Mal zu Besuch und boten dabei neben einzelnen Kurzreisen eine Vielzahl an Ostsee-Kreuzfahrten an.

Die Besuche während der traditionellen „Hanse Sail“ – dem weltweit größten Treffen von Segel- und Traditionsschiffen, zählte zu den AIDA-Highlights in Warnemünde. Die Passagiere hatten dabei die Möglichkeit die spektakuläre Kulisse des maritimen Festes beim Ein- bzw. Auslaufen vom Pooldeck zu genießen.

Am 15. Oktober um 19 Uhr hieß es dann für die AIDAmar „Leinen los“ in Richtung New York. Zuerst fuhr das Kreuzfahrtschiff mit den rund 2.180 Gästen an Bord, entlang der Atlantikküste nach Frankreich, Spanien und Portugal. Nach weiteren 17 Tagen wird es die US-Metropole erreichen.

Die AIDAmar wird in der kommenden Wintersaison regelmäßig ab Montego Bay in Jamaica und ab Santo Domingo in der Dominikanischen Republik zu zweiwöchigen Kreuzfahrten in die Karibik aufbrechen. Auf dieser Route liegen unter anderem Puerto Limón in Costa Rica, die Cayman Islands und Antigua. Es gehört auch ein Landausflug mit der Eisenbahn entlang des Panamakanals dazu.

Die AIDAdiva und auch die AIDAmar werden ab der kommenden Sommersaison 2017 dann wieder von Warnemünde aus zu verschiedenen Ostsee-Kreuzfahrten aufbrechen. Es stehen insgesamt
40 Anläufe auf dem Programm. Am 27. April 2017 beginnt die Saison und am 7. Oktober 2017 endet diese dann.