Die Fluggesellschaft Germania macht für die schöne Ostsee eine Ausnahme und fliegt innerdeutsch.

Die grün-weiße Airline wird im Spätsommer das Ruhrgebiet mit der Insel Usedom verbinden und samstags direkt von Dortmund nach Heringsdorf fliegen. Auf dem gut einstündigen Flug setzt Germania vom 2. September bis 28. Oktober 2017 ein Flugzeug des Typs Boeing 737-700 ein.

Die Insel ist mit ihren knapp 2.000 Sonnenstunden im Jahr eine der sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Im September und Oktober ist das Meer noch warm vom Sommer und sollten die Temperaturen schon abkühlen, entspannt das Rauschen der Wellen in zeitloser Regelmäßigkeit.

“Das Angebot ist ein weiterer Schritt, Produkte abseits des Trubels der Hauptsaison anzubieten”, sagte Claus Altenburg, Director Sales bei Germania. In der Gegenrichtung macht die Verbindung Usedom – Dortmund auch einen Anschluss nach Palma de Mallorca möglich.

“Die Insel Usedom ist ein beliebtes Reiseziel und auch nach den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen erfahrungsgemäß stark nachgefragt. Wir freuen uns sehr, die Verbindung nach Heringsdorf in diesem Jahr mit Germania als Airline-Partner anbieten zu können”, so Udo Mager, Geschäftsführer des Dortmunder Flughafens.