Die Reederei TUI Cruises hat für dieses Frühjahr Istanbul aus den Routen gestrichen. Bislang werden die für Herbst geplanten Anläufe aufrechtgehalten.
Auf Nachfrage teilt die Kreuzfahrtgesellschaft mit, dass die Städte Antalya, Marmaris und Kusadasi weiterhin angelaufen werden.

Die Frühjahrstermine für Istanbul hatte TUI Cruises bereits im Dezember gecancelt und durch eine zusätzliche Übernachtung in Piräus sowie einen Stopp in Chania auf Kreta ersetzt.
Antalya, Marmaris und Kusadasi bleiben nach aktuellem Stand unverändert im Programm, „da die Lage in den türkischen Bade- und Urlaubsorten weiterhin ruhig ist“, erklärt die Reederei.

Weiterhin beobachtet TUI Cruises die Lage genau und wird wenn nötig die Fahrpläne ändern. Insgesamt stehen für den Zeitraum April 2017 bis Oktober 2018 insgesamt 28 Reisen der Mein Schiff 1, 3, 4 und 5 ab Antalya an.

Bei einigen wenigen Reedereien – Hapag-Lloyd Cruises, Azamara, Holland America Line, Star Clippers, Ponant und Silversea – findet sich Istanbul noch vereinzelt in den Fahrplänen.