Die neue AIDA-Generation geht im Dezember 2018 auf ihre große Fahrt. Allerdings sorgt die AIDAnova als erstes LNG-Kreuzfahrtschiff der Welt jetzt schon für zahlreiche Schlagzeilen.

Erlebniswelten

Richtiges Dschungelfieber verspürt das „Four Elements“: Dort können Urlauber über Baumplattformen klettern oder sich auf dem „Wild River“ treiben lassen. Erstmals gibt es sogar drei Wasserrutschen an Bord.

Im neuen Restaurant „Time Machine“ verschmelzen Erlebnis und Kulinarik. Kellner werden zu Zauberern, alles dreht sich und bietet besonders für Kinder ein einmaliges Erlebnis.

Die multimediale Version der AIDA-Galerie ist der „Art-Club“. Passagiere können sich aus einem Mix von spannender Kunst, Fotografie, Videos, Spielen und Hightech verzaubern lassen. 3D-Brillen ermöglichen sogar das bestaunen von virtueller Kunst.

Erholung

Das „Body & Soul Organic Spa“ bietet auf nicht weniger als 3.500 Quadratmetern mehr als 80 Treatments aus aller Welt. Erstmals gibt es für besondere Wellnesserlebnisse zu zweit, zwei private Sonnen-Outdoorinseln. Des Weiteren ist der Sport-Außenbereich mit Ausdauergeräten und Trainingsflächen für Morning-Yoga und Pilates ganz neu.

Der lichtdurchflutete, karibisch warme „Beach Club“ wird von einem Foliendom geschützt, der Sonne und Urlaubsbräune herein, Wind und Regen aber draußen lässt. Einen tollen Blick auf die Bühne und zusätzliche Plätze zum Entspannen bietet die neue Brücke über der Wasserlandschaft.

Kulinarik

Wie noch kein anderes Schwesterschiff zuvor bietet die AIDAnova insgesamt 17 Restaurants. Beliebte Klassiker werden dabei um neue Trends aus aller Welt ergänzt – wie zum Beispiel auf der „Street Food Meile“, die fast rund um die Uhr geöffnet und jetzt schon kultverdächtig ist.

Belegte Baguettes und Brötchen erhalten Passagiere bei „Brot & Stulle“ und die beste Currywurst auf hoher See gibt es an der „Scharfen Ecke“. Lieblingsburger finden die Gäste im „Best Burger@Sea“.

Das neue Fischrestaurant „Oceans´s“ bietet die Möglichkeit, sich wie im Meer zu fühlen und ganz entspannt die Schätze des Ozeans genießen zu können.

Entertainment

Das Programm der Reederei wird auf dem Neubau um neue Formate bereichert, welches Passagiere noch stärker integrieren soll und exklusiv für AIDA produziert wurde. Im ersten TV-Studio auf dem Meer – „Studio X“ – können Gäste live dabei und mitten drin sein wie Sendungen entstehen. Abends verwandelt sich das Studio in einen Dancefloor.

Erstes LNG-Kreuzfahrtschiff

Der Neubau von AIDA Cruises kann zu 100 Prozent mit umweltschonendem Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden und leistet somit einen großen Beitrag die Schönheit der Ozeane und der Erde zu bewahren. Die Emissionen von Stickoxiden verringern sich durch das Flüssigerdgas um bis zu 80 Prozent, die CO2-Emissionen um weitere 20 Prozent.